Praxismanagerin (m/w/d) für das Zentrum für ambulante und perioperative Medizin (ZAP)

  • Klinikum Fulda
  • Berufserfahrung (Junior Level)
  • Berufserfahrung
  • Sonstiges
  • Vollzeit
  • Publiziert: 21.09.2022
scheme imagescheme imagescheme image

Klinikum Fulda gAG

Das Klinikum Fulda ist das moderne und leistungsstarke Krankenhaus der Maximalversorgung in Osthessen. Mit mehr als 1.000 Betten in der stationären Versorgung und einem breiten Angebot an spezialisierten Sprechstunden sowie Ambulanzen stellt es die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung für die mehr als 500.000 Bürgerinnen und Bürger der Region sicher. Jährlich werden über 100.000 Patientinnen und Patienten, davon 40.000 stationär, behandelt und von mehr als 2.800 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut.

Im neu gegründeten Zentrum für ambulante und perioperative Medizin (ZAP) suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine

Praxismanagerin (m/w/d)

zur Stärkung und Weiterentwicklung der perioperativen und ambulanten anästhesiologischen Medizin.

Das ZAP ist als Abteilung der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin zugeordnet. In der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin versorgen wir jährlich mit über 15.000 Narkosen und hohem Anteil an Regionalanästhesien alle operativen Fächer einschließlich Kardio- und Neurochirurgie, leiten die Operative Intensivstation mit 18 Betten und besetzen notärztlich die Rettungsmittel RTH, NEF und ITW. Zur Weiterentwicklung und Stärkung der perioperativen und ambulanten anästhesiologischen Medizin wird aktuell die Abteilung ZAP (Zentrum für ambulante und perioperative Medizin) in Kooperation mit der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv –und Notfallmedizin in unserem Haus etabliert.  

Ihre Aufgaben:

  • Administrative Organisation aller patientenbezogener Abläufe
  • Koordination der Unterstützungsprozesse
  • Zusammenführung der Prozesse rund um den Patienten
  • Abrechnungsmanagement (EBM, GOÄ, BG)
  • erlösorientierter, effizienter Einkauf im Material-  sowie Arzneimittelmanagement
  • Optimierungspotential in den bestehenden Prozessen/ Organisationsstrukturen erkennen und ausschöpfen
  • Übernahme von Verwaltungsaufgaben (Kassenkorrespondenz, KV Anfrage
  • Zuweiserpflege / Zuweiserakquise
  • Zuweiserbefragungen
  • Organisation von Infoveranstaltungen, Tag der offenen Tür, Symposien, Fachvorträgen
  • Umsetzung von Vorgaben aus dem Qualitätsmanagement

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als Arzthelferin/MFA (m/w/d)
  • langjährige Erfahrung und Verantwortung im ambulanten Operieren in der
    Niederlassung (KV) sowie stationsersetzend nach §115b SGBV (sektorenübergreifend / -auflösend) mit persönlicher praktischer Erfahrung querschnittlich als Prozesseigner
  • ausgeprägte Patientenorientierung
  • Erfahrung im Aufbau von Qualitätsmanagement- und Qualitätssicherungssystemen
  • Erfahrungen mit Audits (bspw. Risikoaudit, Zertifizierung nach DIN EN ISO)
  • Kenntnisse spezieller Abrechnungsmodalitäten im ambulanten Operieren
  • Erfahrung und Kenntnisse Materialwirtschaft 
  • Erfahrung Personalverantwortung, insbesondere in Einsatz – und Dienstplanung
  • Erfahrung in Organisations- , Prozess- und Ablaufoptimierung 
  • Erfahrung und Kenntnisse bei der prozessunterstützenden Digitalisierung (KHZG) wie bspw. Digitale Patientenaufklärungsformate etc.
  • Des Weiteren wünschen wir uns:
    • Engagement und Eigeninitiative
    • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
    • selbstständiges Arbeiten und Organisationsgeschick
    • Belastbarkeit, Flexibilität und Kreativität

Was wir Ihnen bieten:

  • ein interessantes Aufgabengebiet in einem dynamischen und motivierten Team mit angenehmem Betriebsklima
  • persönliche Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 8 TVöD einschließlich einer betrieblichen Altersversorgung
  • eine Betriebskindertagestätte (Öffnungszeiten: 05:45 bis 22:00 Uhr)
  • eine landschaftlich reizvolle und familienfreundliche Region mit günstigen Lebenshaltungskosten
  • gute Anbindung an das Rhein-Maingebiet
Bewerbungen von Schwerbehinderten (m/w/d) sind erwünscht.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns! Selbstverständlich wird Ihre Anfrage vertraulich behandelt.

Telefonische Auskünfte über die zu besetzende Stelle erteilt Ihnen gerne der Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, Herr Prof. Dr. med. Greim, Tel.: 0661/84-6041 sowie der Leitende Abteilungsarzt des ZAP, Herr Dr. med. Weymann, Tel.: 0661/ 84- 3971.
 
Als verantwortungsbewusstes Unternehmen legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung bevorzugt in elektronischer Form über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage bis zum 12.10.2022