Assistenzarzt (m/w/d) in Weiterbildung für Gefäßchirurgie

  • Klinikum Fulda gAG
  • Klinikum Fulda
  • Vollzeit
scheme imagescheme imagescheme image

Klinikum Fulda gAG

Das Klinikum Fulda ist das moderne und leistungsstarke Krankenhaus der Maximalversorgung in Osthessen. Mit mehr als 1.000 Betten in der stationären Versorgung und einem breiten Angebot an spezialisierten Sprechstunden sowie Ambulanzen stellt es die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung für die mehr als 500.000 Bürgerinnen und Bürger der Region sicher. Jährlich werden über 100.000 Patientinnen und Patienten, davon 40.000 stationär, behandelt und von mehr als 2.800 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut.

Für das Ärztliche Team unserer Klinik für Gefäßchirurgie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
 

Assistenzarzt (m/w/d) in Weiterbildung für Gefäßchirurgie

In der Klinik für Gefäßchirurgie werden sämtliche Eingriffe der arteriellen Gefäßchirurgie einschließlich der modernen endovaskulären Verfahren sowie die gesamte venöse Chirurgie durchgeführt. Ein Schwerpunkt sind die Rekonstruktionen der Halsgefäße Die gesamte Chirurgie der Aorta, thorakal wie abdominell, wird sowohl konventionell als auch endovaskulär durchgeführt. Die Klinik für Gefäßchirurgie nutzt einen neuen, ultra-modernen Hybrid-OP (Eröffnung Juni 2019). Eine besonders enge Kooperation besteht mit der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie (Direktor: Prof. Dr. med. Ch. Manke). Neben der operativen und endovaskulären Versorgung arterieller Gefäßerkrankungen stellt die Shuntchirurgie einen weiteren Schwerpunkt dar. Das Klinikum ist als Referenzzentrum für Dialysezugänge („Shuntzentrum“) zertifiziert.

Wir bieten:

  • Gezielte Ausbildung im kompletten operativen Spektrum der Gefäßchirurgie
  • Intensive Anleitung in Gefäßmedizinischer Diagnostik insbesondere Ultraschall
  • Teamarbeit in modernen Zentrumsstrukturen mit differenzierten interdisziplinären Therapiekonzepten
  • Die Möglichkeit zur vollen Weiterbildung im Fach Gefäßchirurgie liegt vor.
  • Bereitstellung jährlicher Fort- und Weiterbildungsbudgets durch den Arbeitgeber
  • Entgelt nach TV-Ärzte/ VKA und Beteiligung an den Liquidationseinnahmen
  • Campus der Philipps-Universität Marburg mit der Möglichkeit zur Promotion
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Betriebskindertagestätte (Öffnungszeiten: 05:45 bis 22:00 Uhr)
  • Attraktive Freizeitangebote in einer Region mit sehr hoher Lebensqualität.
  • Hervorragende Verkehrsanbindung als ICE-Knotenpunkt

Interesse?

Telefonische Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Direktor der Klinik für Gefäßchirurgie, Priv.-Doz. Dr. med. Richard Kellersmann, Tel. (0661) 84-5702.

Bewerbungen von Schwerbehinderten (m/w/d) sind erwünscht.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung in elektronischer Form über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage.