Apotheker (m/w/d) in Teilzeit

  • Sonstiges
  • Teilzeit
scheme imagescheme imagescheme image

Klinikum Fulda gAG

Das Klinikum Fulda ist das moderne und leistungsstarke Krankenhaus der Maximalversorgung in Osthessen. Mit mehr als 1.000 Betten in der stationären Versorgung und einem breiten Angebot an spezialisierten Sprechstunden sowie Ambulanzen stellt es die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung für die mehr als 500.000 Bürgerinnen und Bürger der Region sicher. Jährlich werden über 100.000 Patientinnen und Patienten, davon 40.000 stationär, behandelt und von mehr als 2.800 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut.

Die Apotheke und das Patienten-Beratungs-Zentrum versorgt einschließlich benachbarter Krankenhäuser ca. 1.500 Betten. Sie umfasst neben der Funktion einer klassischen Krankenhausapotheke das Patienten-Beratungs-Zentrum, das an der Schnittstelle stationär-ambulant die nicht-ärztlichen Dienstleistungen bündelt. Die Apotheke ist nach DIN EN ISO 9001:2015 TÜV zertifiziert und anerkannte Weiterbildungsstätte für das Fachgebiet Klinische Pharmazie und Arzneimittelinformation.

Für die Apotheke des Klinikums Fulda suchen wir zum 01.04.2023 einen 

Apotheker (m/w/d) 

in Teilzeit (19,25 h / Woche), unbefristet

Ihre Aufgaben:

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig zum einen die Arbeit als Stationsapotheker auf den neurologischen Stationen, die regelmäßige Teilnahme an Antibiotic Stewardship (ABS)-Visiten auf der Intensivstation und den Ausbau des ABS-Angebotes der Apotheke. Zum anderen soll die Abteilungsleitung der unsterilen Arzneimittelherstellung (Galenik) übernommen werden.  Das Aufgabengebiet umfasst weiterhin alle Tätigkeiten der Krankenhauspharmazie und Klinischen Pharmazie. Dazu gehören unter anderem Versorgungs- und Beratungsfunktionen für die Stationen der einzelnen Krankenhäuser, die Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln, steriler Lösungen, inkl. Zytostatikazubereitungen, und Mischlösungen zur parenteralen Ernährung, Arzneimittelanamnese und –substitution, Verantwortung in der elektronischen Medikation, Information aller beteiligten Berufsgruppen zu Fragen in der Arzneimitteltherapie und Ausbildung der Pharmaziepraktikanten.

Ihr Profil:

  • sehr gute pharmazeutische und pharmakologische Kenntnisse
  • Erfahrung im Antibiotic Stewardship (ABS)
  • Erfahrung als Stationsapotheker in der Neurologie und auf Intensivstationen
  • Selbständiges Arbeiten, hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisationstalent und Teamfähigkeit
  • Erfahrung im Bereich der unsterilen und aseptischen Herstellung
  • Erfahrungen mit IT-Programmen aus den Bereichen der Herstellung und Stationsarbeit (CATO, Medico, ID-Pharma)
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Rufdiensten

Was wir bieten:

  • einen interessanten Arbeitsplatz mit Schwerpunkten der galenischen Herstellung sowie der Stationsarbeit auf der Neurologie
  • Möglichkeit der Weiterentwicklung des ABS-Angebotes
  • eine strukturierte Einarbeitung in alle Bereiche der klinischen Pharmazie
  • ein abwechslungsreiches und ausbaufähiges Aufgabengebiet
  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 14 TVöD/VKA, einschl. einer betrieblichen Altersvorsorge
  • ein sehr gutes Betriebsklima
  • ein preisgünstiges Appartement im Personalwohnheim

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Telefonische Auskünfte über die zu besetzenden Stellen erteilen Ihnen gerne der leitende Apotheker, Herr Dr. Röhrig-Schütze, Tel.: (06 61) 84-6431.

Bewerbungen von Schwerbehinderten (m/w/d) sind erwünscht.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung in elektronischer Form über das Bewerbungsformular auf unserer Homepage bis zum 14.02.2023.